FDM-Druck (Fused Deposition Modeling)

Der FDM-Drucker kann mit einer herkömmlichen Fräsmaschine verglichen werden.

Der wesentliche Unterschied ist, dass der FDM-Drucker anstatt einem Fräskopf einen Extruder besitzt. Der Extruder wir von einer X- und Y- Achse über das Druckbett geführt.

Der Extruder führt das Filament (Kunststoff) von einer Rolle durch seine beheizbare Düse. Diese Düse wird mit den Achsen über das Druckbett geführt und kann in dieser Bewegung das Material so auf dem Druckbett auftragen, wie es programmiert wurde.

Der FDM- Drucker kann mit einer Schichtdicke von bis zu 0,1mm arbeiten.

Das maximale Volumen des zu druckenden Bauteils beträgt: 285mm x 153mm x 155mm.